Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Lehrstuhl Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement

Ausgangspunkt des Qualitätswesens aus Kundensicht ist die Anforderungsgerechtigkeit aller Produkte und Prozesse.

Die Fertigungsmesstechnik leistet dazu an Produkten des produzierenden Gewerbes den entscheidenden Beitrag zur Feststellung von möglichen Abweichungen zu gestellten Anforderungen, zur Aufdeckung ihrer Ursachenketten und zur Einleitung von Abhilfemaßnahmen. Ein umfangreich vorhandenes Ausrüstungspotential an geometrischer Messtechnik stellt die Forschungsqualität bei diesem Prozess sicher. Innovative Mess- und Prüftechniken wie Lasermessverfahren und mobile Schwingungsanalyse erweitern diese Möglichkeiten.

Das Qualitätsmanagement definiert diesen Anspruch in Form einer Ganzheitlichkeit, die sowohl den Prozess, als auch den ihn betreibenden Menschen und seine betriebliche Einbindung in den Vordergrund stellt. Eine Vielzahl von Forschungsprojekten zeigt den wachsenden Bedarf, der auf diesem Gebiet in der Industrie herrscht. Der Prozess der ständigen Verbesserung gemäß Deming steht dabei Pate, denn wer aufgehört hat, besser zu werden, der hat aufgehört, gut zu sein!


Prof. Dr.-Ing. habil. Martin Molitor

Letzte Änderung: 12.05.2016 - Ansprechpartner: Webmaster